Über uns

Neue Strassenbeleuchtung

 

Weniger Lichtverschmutzung, weniger Kosten

Die Gemeinde Freienbach rüstet ihre Strassenbeleuchtung auf intelligent vernetzte und bedarfsgesteuerte LED-Beleuchtung um. Es entsteht zukünftig weniger Lichtemission und die Betriebskosten werden gesenkt.

 

Übermässige Lichtemissionen können nachtaktive Tiere erheblich stören und das Wohlbefinden der Menschen beeinflussen. Zudem zieht eine grossflächige und bedarfsunabhängige Strassenbeleuchtung hohe Kosten nach sich. Daher hat der Gemeinderat Freienbach beschlossen, auf eine intelligente und bedarfsgesteuerte LED-Beleuchtung umzurüsten.

 

Licht nach Bedarf

Die neuen Leuchten erkennen Fussgänger und Fahrzeuge und regeln ihr Licht bedarfsgerecht. Wenn kein Verkehr herrscht, senken die Leuchten ihr Licht auf ein tiefes Grundniveau. Dieses variiert je nach Strassentyp, bei stärker befahrenen Strassen liegt es etwas höher als in Wohnquartieren, wo das nächtliche Grundniveau etwa der Lichtmenge einer Vollmondnacht entspricht. In Zonen, in denen bisher die Strassenbeleuchtung nachts ganz abgeschaltet wurde, erhöht sich die Sicherheit, da sie zukünftig sanft beleuchtet werden. In Zonen, die bereits jetzt die ganze Nacht beleuchtet wurden, verringern sich durch die sanftere Beleuchtung die Lichtemissionen.

 

Bessere Lenkung des Lichts

Die neue Strassenbeleuchtung reagiert auch auf die Verkehrsmenge und die Geschwindigkeit der Fahrzeuge. Im Feierabendverkehr wird beispielsweise mehr Licht benötigt als in Randstunden. Die intelligente Leuchte misst den Verkehrsfluss und senkt die Beleuchtung automatisch ab, wenn weniger Verkehr fliesst. Die Lichtunterschiede werden jedoch nicht immer wahrgenommen, da sich das menschliche Auge entsprechend anpasst.
Die modernen LED-Leuchten können Licht auch besser lenken. Primär wird der Strassenperimeter beleuchtet, Vorgärten und Hausfassaden werden geschont.
Diese Eigenschaften der intelligenten, bedarfsgesteuerten LED-Strassenbeleuchtung verringern den Strombedarf und verlängern die Lebensdauer der Leuchten. So reduzieren sich die Betriebskosten merklich. Ebenso produziert die neue Beleuchtung deutlich weniger Streulicht, sodass Menschen und Tiere weniger gestört werden.
Von Ende Mai bis Ende Juli 2018 werden in der Gemeinde Freienbach rund 900 Leuchten ersetzt. Die Arbeiten werden durch die EWH AG ausgeführt und erfolgen in fünf Phasen von bis Hurden in vorgegebenen Abschnitten. Während der Montage der neuen LED-Beleuchtung bleiben die betroffenen Abschnitte auch tagsüber beleuchtet. .

 

 

BEWEGUNG

Wir leben Dynamik
und Flexibilität, planen unternehmerische Schritte aber stets verantwortungs­bewusst.

© EW Höfe AG  2018 | Disclaimer | Impressum | mediasign