22. Aug 2019

Energie

Die EW Höfe sichert sich Strombezugsrechte

Axpo und EW Höfe AG haben einen Energieliefervertrag zur langfristigen Sicherstellung der Energiebeschaffung aus Schweizer Wasserkraft abgeschlossen. Axpo wird EW Höfe in den kommenden zehn Jahren Strom aus dem Kraftwerk Wägital (Bezirk March) liefern, an dem Axpo mit 50% beteiligt ist. Die Lieferung umfasst jährlich rund 22 Mio. kWh, was dem Strombedarf von rund 5‘000 Haushalten entspricht. Mit dem Abschluss des Energieliefervertrags baut die EW Höfe ihren Anteil an regionaler Stromproduktion aus erneuerbaren Energien weiter aus.

Bereits heute beliefert die EW Höfe ihre Kunden in der Grundversorgung mit Strom aus 100% erneuerbaren Energien ausschliesslich aus Schweizer Kraftwerken. Durch den Energieliefervertrag mit Axpo sichert sich die EW Höfe langfristig einen Teil ihrer Strombeschaffung direkt aus der Nachbarschaft, denn das Wasserkraftwerk liegt nur rund 10 km weit entfernt ebenfalls im Kanton Schwyz.

Das Kraftwerk Wägital ist ein Pumpspeicherwerk mit zwei Kraftwerksstufen. Bei seiner Inbetriebnahme im Jahr 1926 war es das leistungsstärkste Kraftwerk der Schweiz mit der weltweit höchsten Staumauer. Die aktuelle Konzession läuft bis 2040.

Die obere Stufe Rempen verarbeitet das Wasser des Wägitalersees, welches über einen Druckstollen in die Zentrale Rempen in das Rempenbecken geleitet wird. Das im Wägitalersee gespeicherte Wasser wird zum grössten Teil zur Stromerzeugung im Winter benutzt. Das Ausgleichsbecken dient als Reservoir für den Pumpenbetrieb, hat aber zusätzlich ein eigenes Einzugsgebiet. In der unteren Stufe Siebnen befindet sich das Maschinenhaus, welches das Wasser aus dem Rempenbecken nutzt. Die mittlere Jahresproduktion der Gesamtanlage beträgt rund 130 Mio. kWh. Am Kraftwerk Wägital sind die Axpo Power AG und die Stadt Zürich zu je 50% beteiligt.


Der Autor


Arne Kähler

Vorsitzender der Geschäftsleitung


Ich setze mich für Nach­haltigkeit in wirtschaft­licher, sozialer und ökol­o­gischer Hinsicht ein.


Zum Unternehmensportrait
Arne_Kaehler-2w