Stark mit der Region verbunden

Aufgrund neuer Anwendungen und technischer Entwicklungen innerhalb der Digitalisierung sieht sich das Stromnetz mit der Herausforderung konfrontiert, immer grössere Datenmengen zu verarbeiten. Um diese enormen Datenbelastungen zu bewältigen, werden die bestehenden Kabelnetze in naher Zukunft nicht mehr ausreichen. Ein parallel zum Stromnetz betriebenes Glasfasernetz schafft Abhilfe. Das Glasfasernetz der EW Höfe zeichnet sich durch höchste Ausfallsicherheit und niedrige Betriebskosten aus und bietet genügend Kapazität für die digitale Zukunft des Bezirks. Unsere Investition ist ein Bekenntnis zur Standortattraktivität des Bezirks Höfe. Wir bringen die modernste Telekommunikationsinfrastruktur zu Ihnen nach Hause.

Unsere Netze

Höfner Stromnetz

Die Versorgung von rund 28’000 Menschen an 7 Tagen und 24 Stunden hat bei der EW Höfe höchste Priorität. Die hohe Verfügbarkeit des Stromnetzes ist ein Qualitätsmerkmal und das Ergebnis langjähriger Anstrengungen beim Netzausbau und -betrieb. Heute sind über 99 Prozent aller Stromleitungen im Netzgebiet der EW Höfe unterirdisch verlegt und damit weniger störungsanfällig. 

Gesuch Hausanschluss

Gesuch Temporärer Anschluss

Gesuch Anschluss Energierzeugungsanlage

Höfner Glasfasernetz

Im FTTH-Netz werden die Glasfasern vom POP (Zentrale) bis zum OTO (Glasfasersteckdose in der Wohnungs- und Gewerbeeinheit) Punkt zu Punkt durchgespleisst. Durch den Wegfall von zwischengeschalteten, aktiven Komponenten werden mögliche Störquellen reduziert und die Versorgungssicherheit verbessert. Zudem werden Wartungsaufwand und Energieverbrauch deutlich gesenkt.

Broschüre Höfner Glasfasernetz

Verfügbarkeits Check

Prüfen Sie, ob das Höfner Glasfasernetz bei Ihnen verfügbar ist!


Verfügbarkeit prüfen

Bauschritte Höfner Glasfasernetz

Das Höfner Glasfasernetz wird fortlaufend durch minimale Bautätigkeit ausgebaut.Die Erschliessung erfolgt in enger Absprache mit Gemeinden und Liegenschaftsbesitzern.

  1. Beginn der Tiefbauarbeiten. (Arnold AG)
  2. Der Hausanschlusskasten BEP (Building Entry Point) wird montiert und das Glasfaserkabel in das Gebäude geführt. (Arnold AG)
  3. Parallel werden die Glasfaserkabel wenn möglich durch bestehende Rohranlagen in Ihre Wohnung gezogen. In Einzelfällen kann auch eine Aufputz-Installation notwendig sein. (Universal Elektrik AG)
  4. Die Glasfasersteckdose (OTO) wird in Ihrer Wohnung installiert. (Universal Elektrik AG)
  5. Die Installation wird gemessen und abgeschlossen.  (EW Höfe AG)