02. Jul 2019

Energie

Zuverlässige Stromversorgung für wachsenden Verbrauch

Heute wurde das neue Unterwerk (UW) Freienbach feierlich eröffnet. Das Gemeinschafts-werk von EKZ (Elektrizitätswerke des Kantons Zürich) und der EW Höfe AG ersetzt das über vierzig Jahre alte, bestehende UW und wird Anfang September 2019 in Betrieb genommen. Es versorgt die Gemeinden Freienbach, Wollerau und Feusisberg.

Gestiegener Stromverbrauch

Das alte Unterwerk an der Schwerzistrasse wurde am 3. Juli 1976 - fast auf den Tag genau vor 43 Jahren - in Betrieb genommen und entspricht mit seinen Komponenten den heutigen Anforderungen nicht mehr. EKZ hat deshalb in den vergangenen zwei Jahren ein neues Unterwerk er-stellt, welches Anfang September in Betrieb genommen wird. In diese gemeinsame Anlage hat die EW Höfe ihre neuen Mittelspannungs-Schaltanlagen, Schutzeinrichtungen und Rundsteueranlage integriert.

Das neue Unterwerk erfüllt die Anforderungen der stark gewachsenen Region und der damit verbundenen Zunahme an Energieverbrauch. Dank erhöhter Kapazität garantiert es weiterhin eine zuverlässige Stromversorgung und ist auch für zukünftige Entwicklungen gerüstet. So hat EKZ erstmals Reguliertransformatoren eingebaut, die oberspannungsseitig von 50 auf 110 Kilovolt umgeschaltet werden können, sobald Axpo wie geplant die Spannung umstellt.

Mit dieser Investition wollen die beiden Unternehmungen weiterhin eine überdurchschnittliche Versorgungssicherheit für den Bezirk Höfe gewährleisten.


Der Autor


Arne Kähler

Vorsitzender der Geschäftsleitung


Ich setze mich für Nach­haltigkeit in wirtschaft­licher, sozialer und ökol­o­gischer Hinsicht ein.


Zum Unternehmensportrait
Arne_Kaehler-2w