Über uns

Neue Öffnungszeiten Kundencenter EW Höfe AG

   Kundencenter Innenraueme DSC5548

 

Das rundum positive Feedback zum neuen Kundencenter der EW Höfe AG gibt Anlass, die Öffnungszeiten den Kundenbedürfnissen anzupassen. Neu hat das Kundencenter ab 1.10.2018 jeweils dienstags bis 18.30 Uhr geöffnet.
Kommen Sie vorbei und nutzen Sie unter anderem die Möglichkeit, etzelnet-Produkte vor Ort auszuprobieren oder sich ein Hauskraftwerk, eine Photovoltaikanlage oder eine E-Ladestation zeigen zu lassen.

 

Academy

Seit September kann man übrigens bei der EW Höfe AG Technologie-Know-how erwerben: gratis und vor Ort! Termine, Themen und Anmeldung auf www.ewh.ch/academy

{loadposition all-news}

Jetzt zur Academy anmelden

 

Kundencenter Academy

 

 Academy – Technologie-Know-how erwerben in der Region

Das Gute liegt oft so nah. Ab September bieten wir im neuen Kundencenter Schulungen in unseren Kernkompetenzen an. Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden Basiswissen in verschiedenen Themen vermitteln. Interessierten ermöglichen wir, sich in der Region über zukunftsweisende Technologien schlau zu machen oder auch praktische Tipps zum Umgang mit Elektrizität im Alltag zu erhalten.
Konsumentinnen und Konsumenten werden sich je länger je mehr mit zukunftsträchtigen Techniken und deren Anwendungen auseinandersetzen müssen. Das betrifft vor allem die Bereiche E-Mobilität, erneuerbare Energien und damit verbunden Eigenproduktion von Strom und seiner Speicherung sowie Telekomdienstleistungen über das Glasfasernetz. Um unsere Kundschaft dabei kompetenter und auch entscheidungsfähiger zu machen – dafür gibt es jetzt neu die Academy der EW Höfe.

Die kostenlosen Schulungen finden jeden zweiten Dienstag zwischen 18.30 und 19.30 Uhr statt. Anschliessend gibt es einen kleinen Apéro.

Mehr Informationen zur Academy und zur kostenlosen Anmeldung finden Sie unter Academy.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

{loadposition all-news}

Strompreise für 2019 steigen leicht

 

Die von der EW Höfe AG belieferten Haushalts- und grundversorgten Geschäftskunden bezahlen im Jahr 2019 aufgrund gestiegener Energiepreise durchschnittlich 6,5% mehr für ihren Strom. Auch mit dieser Preiserhöhung profitieren die Kunden der EW Höfe AG weiterhin von attraktiven und wettbewerbsfähigen Strompreisen.

 

Weitere Informationen:

Mitteilung

 

Zuständig: Arne Kähler, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Tel. 055 415 31 11

 

{loadposition all-news}

Aktion – Wärmepumpenboiler bis 31.10.18

   

Aktion Waermepumpenboiler

 

Unser Angebot für Ihre nachhaltige Lösung:
Das PAUSCHALANGEBOT WÄRMEPUMPENBOILER NUOS II*

Ansässige Kundinnen und Kunden im Bezirk Höfe profitieren von einem einmaligen Pauschalangebot im Rahmen des Fonds für innovative Energiedienstleistungen der EW Höfe AG. Für CHF 4’950.– installieren wir mit unseren Partnerfirmen den Wärmepumpenboiler NUOS II fachgerecht. Darin eingeschlossen ist auch die ordnunsgemässe Abnahme und die Entsorgung des alten Boilers. Ausgeschlossen ist der Austausch des Sicherheits- und Rückschlagventils.

Weitere Informationen zum Wärmepumpenboiler

{loadposition all-news}

Hohe Versorgungssicherheit

 

Die Versorgungssicherheit der EW Höfe AG liegt im Schnitt über die letzten 5 Jahre bei 99.999 Prozent. Statistisch betrachtet bedeutet dies, dass im Durchschnitt ein Kunden der EW Höfe AG nur alle 10 Jahre von einem Stromausfall betroffen ist. War dies der Fall, so dauerte der Unterbruch durchschnittlich 1h 23min. Im schweizerischen wie auch im internationalen Vergleich sind die Kunden der EW Höfe AG damit überdurchschnittlich gut mit Strom versorgt. Stromunterbrüche sind leider nicht vollständig vermeidbar. So hatten unsere Kunden im 2017 im Durchschnitt nur 0.16 mal 12 Minuten lang keinen Strom, während der nationale Durchschnitt pro Kunde im Jahr 2017 bei 0.32 Unterbrüchen mal 20 Minuten lag. Stromkunden in den Nachbarländern mussten durchschnittlich rund 30 und mehr Minuten auf Strom verzichten.

 

 Versorgungssicherheit hat höchste Priorität

Ein gutes Stromnetz zeichnet sich auch durch eine hohe Verfügbarkeit aus. Stromunterbrüche sind jedoch nicht vollständig vermeidbar. Technische Defekte und Unwetterschäden sind nicht planbar. Im Berichtsjahr 2017 waren keine grösseren Störungen eingetreten. Da bereits über 99% der Stromleitungen im Netzgebiet der EW Höfe unterirdisch verlaufen, ist das Elektrizitätsnetz weniger störungsanfällig. Die Mitarbeitenden setzen sich während 24 Stunden und an sieben Tagen für eine hohe Verfügbarkeit der Stromversorgung ein, damit der Strom im Bezirk Höfe möglichst selten ausbleibt. Die EW Höfe investierte im 2017 rund CHF 6,3 Mio. in den Ausbau und Unterhalt des Elektrizitätsnetzes. Die Stromleitungen der Mittel- und Niederspannung, Trafostationen und Verteilkabinen müssen laufend modernisiert oder erneuert werden. Genau das bleibt weiterhin die Aufgabe: ein sicheres, leistungsfähiges und effizientes Netz für die Kunden der EW Höfe zu gewährleisten.
 

Weitere Informationen:

Bericht zur Versorgungsqualität 2017» der Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)
 

 

{loadposition all-news}

UPC Schweiz übernimmt das Höfner Kabelnetz

 

Die EW Höfe AG hat das Höfner Kabelnetz per 1. April 2018 an ihre langjährige Partnerin UPC Schweiz verkauft und konzentriert sich in Zukunft voll und ganz auf den Vollausbau des eigenen Glasfasernetzes.

Weitere Informationen:

 Medienmitteilung 

 Fragen und Antworten zum Verkauf des Höfner Kabelnetzes an UPC

 

EW Höfe AG, 28. Mai 2018

Zuständig: Arne Kähler,  055 415 31 11

{loadposition all-news}

Neue Strassenbeleuchtung

 

Weniger Lichtverschmutzung, weniger Kosten

Die Gemeinde Freienbach rüstet ihre Strassenbeleuchtung auf intelligent vernetzte und bedarfsgesteuerte LED-Beleuchtung um. Es entsteht zukünftig weniger Lichtemission und die Betriebskosten werden gesenkt.

 

Übermässige Lichtemissionen können nachtaktive Tiere erheblich stören und das Wohlbefinden der Menschen beeinflussen. Zudem zieht eine grossflächige und bedarfsunabhängige Strassenbeleuchtung hohe Kosten nach sich. Daher hat der Gemeinderat Freienbach beschlossen, auf eine intelligente und bedarfsgesteuerte LED-Beleuchtung umzurüsten.

 

Licht nach Bedarf

Die neuen Leuchten erkennen Fussgänger und Fahrzeuge und regeln ihr Licht bedarfsgerecht. Wenn kein Verkehr herrscht, senken die Leuchten ihr Licht auf ein tiefes Grundniveau. Dieses variiert je nach Strassentyp, bei stärker befahrenen Strassen liegt es etwas höher als in Wohnquartieren, wo das nächtliche Grundniveau etwa der Lichtmenge einer Vollmondnacht entspricht. In Zonen, in denen bisher die Strassenbeleuchtung nachts ganz abgeschaltet wurde, erhöht sich die Sicherheit, da sie zukünftig sanft beleuchtet werden. In Zonen, die bereits jetzt die ganze Nacht beleuchtet wurden, verringern sich durch die sanftere Beleuchtung die Lichtemissionen.

 

Bessere Lenkung des Lichts

Die neue Strassenbeleuchtung reagiert auch auf die Verkehrsmenge und die Geschwindigkeit der Fahrzeuge. Im Feierabendverkehr wird beispielsweise mehr Licht benötigt als in Randstunden. Die intelligente Leuchte misst den Verkehrsfluss und senkt die Beleuchtung automatisch ab, wenn weniger Verkehr fliesst. Die Lichtunterschiede werden jedoch nicht immer wahrgenommen, da sich das menschliche Auge entsprechend anpasst.
Die modernen LED-Leuchten können Licht auch besser lenken. Primär wird der Strassenperimeter beleuchtet, Vorgärten und Hausfassaden werden geschont.
Diese Eigenschaften der intelligenten, bedarfsgesteuerten LED-Strassenbeleuchtung verringern den Strombedarf und verlängern die Lebensdauer der Leuchten. So reduzieren sich die Betriebskosten merklich. Ebenso produziert die neue Beleuchtung deutlich weniger Streulicht, sodass Menschen und Tiere weniger gestört werden.
Von Ende Mai bis Ende Juli 2018 werden in der Gemeinde Freienbach rund 900 Leuchten ersetzt. Die Arbeiten werden durch die EWH AG ausgeführt und erfolgen in fünf Phasen von bis Hurden in vorgegebenen Abschnitten. Während der Montage der neuen LED-Beleuchtung bleiben die betroffenen Abschnitte auch tagsüber beleuchtet. .

 

{loadposition all-news}

 

Modernisierung Kraftwerk Feusisberg abgeschlossen

 

Die Kraftwerk Feusisberg AG (KWF) hat die Erneuerung der elektromechanischen Steuerung der Anlage nach dreimonatiger Bauzeit erfolgreich abgeschlossen. Das Wasserkraftwerk an der Sihl in Schindellegi wurde für rund 650’000 Franken modernisiert. Diese Investitionen gewährleisten auch in Zukunft die sichere und nachhaltige Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien.

 

 IMG 0947  IMG 0973

 

 Weitere Informationen:

Modernisierung Kraftwerk Feusisberg abgeschlossen

{loadposition all-news}

BEWEGUNG

Wir leben Dynamik
und Flexibilität, planen unternehmerische Schritte aber stets verantwortungs­bewusst.

© EW Höfe AG  2018 | Disclaimer | Impressum | mediasign